Kategorien
News

Exkursion zu Jongerius Ecoduna

Schüler:innen der SMS Mondsee erfuhren von Ernährungswissenschaftlerin J. Geißler-Katzmann, wie man aus Algen schmackhafte Gerichte zubereiten kann,

Am 31.05.2022 besuchten die Schüler:innen der HBLA Ursprung die Firma Jongerius Ecoduna in Bruck/Leitha. In einem einzigartigen, geschlossenen System aus 43.000 Röhren werden Mikroalgen der Gattung Chlorella und Spirulina frei von Belastungen, Gentechnik oder Zusatzstoffen kultiviert und vermehrt. Die daraus gewonnene Algensuspension wird getrocknet und das Pulver zu Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und als Bestandteil von Kosmetikprodukten verarbeitet. Dabei werden diese Mikroalgen besonders als Quelle für Omega-3, Vitamine, Proteine oder Pigmente geschätzt und stoßen auf immer stärkeres Interesse.

Nach einem kurzen Überblicksvortrag führte uns Lisa-Marie Dormayer, aus der Sales und Marketingabteilung, durch das Werk. Sie und die Mitarbeiter:innen von Jongerius Ecoduna beantworteten kompetent die Fragen der Schüler:innen und der beiden Begleitlehrerinnen.

Jongerius Ecoduna

HBLA Ursprung